Über uns

Das Familienunternehmen

Viele Jahre und einige Generationen ist es her und immer noch verkaufen wir wie unsere Vorfahren auf dem Markt in Biel und im Laden in Täuffelen die selbst angebauten Früchte und Gemüse sowie Spezialitäten. Die Jahre sind vergangen, die Begeisterung ist geblieben!

Kurz:

1932 Anna und Alfred Weber-Hofstettler gehen als Landwirte auch auf den Markt und Verkaufen ihre Produkte in Täuffelen

1950 liessen Anna und Alfred Weber das bis heute bestehende Haus bauen, in dem sie einen kleinen Verkaufsladen eingerichtet hatten. Anna Weber verkaufte zusätzlich zu den Früchten und Gemüsen auch Lebensmittel und Blumen.

1946 Alice Weber, die Tochter von Anna und Alfred Weber-Hostettler, heiratete Werner Wyss, einen gelernten Gärtner. Beide bewirtschafteten den Bauernbetrieb, gingen auf den Wochenmarkt in Biel. Auch sie verkauften täglich im Laden in Täuffelen Früchte, Gemüse, Lebensmittel und Blumen.

1985 übernahm das Ehepaar Eva und Ernst Bichsel-Wyss den Betrieb. (Tochter von Alice und Werner Wyss)

2004 wurde eine Generationsgemeinschaft von den Eltern Eva und Ernst Bichsel-Wyss und dem Sohn und der Schwiegertochter Ernst und Sandra Bichsel-Lerf gegründet.

2013 haben Sandra und Ernst Bichsel-Lerf den Betrieb übernommen und den Eltern abgekauft.

2014 übernehmen Sandra und Ernst Bichsel die Stedtli-Chäsi im malerischen Städchen Aarberg.


annaweberhostetter
Anna Weber-Hostettler auf dem Zibelemärit in Bern

Eingang zum alten Verkaufsladen.
Anna und Alfred Weber-Hostettler
1932 Anna und Alfred Weber-Hofstettler bewirtschaften den Betrieb als Landwirte und kauften einen so genannten „Autotraktor“, um mit diesem den Acker zu pflügen und gleichzeitig mit Gemüse und Obst auf den Markt zu fahren.1950 liessen Anna und Alfred Weber das bis heute bestehende Haus bauen, in dem sie einen kleinen Verkaufsladen eingerichtet hatten. Anna Weber verkaufte zusätzlich zu den Früchten und Gemüsen auch Lebensmittel und Blumen.

 

Alice und Werner Wyss-Weber
Werner und Alice Wyss-Weber vor dem selbstgemachten Bärner Bär aus Zwiebeln. Wurde am Bärner Zibelemärit ausgestellt.
Alice Weber, die Tochter von Anna und Alfred Weber-Hostettler, heiratete 1946 Werner Wyss, einen gelernten Gärtner. Beide bewirtschafteten den Bauernbetrieb, gingen jeweils am Dienstag, Donnerstag und Samstag morgens auf den Wochenmarkt in Biel. Auch sie verkauften täglich im Laden in Täuffelen Früchte, Gemüse, Lebensmittel und Blumen. Für Sie war es selbstverständlich, dass auch selbst angebaute Produkte auf den Ladentisch kamen. Ausserdem hegten und pflegten sie bis 1976 Milchkühe.
Werner Wyss Weber ist im Jahr 2000 gestorben. Alice Wyss Weber ist im Jahr 2010 gestorben.
Beide hatten viel Freude am Landwirtschaftsbetrieb und standen uns immer mit gutem Rat zur Seite.
eva-und-ernst-bichsel-wyssEva und Ernst Bichsel-Wyss Eva Wyss, die Tochter von Alice und Werner Wyss-Weber, heiratete 1973 Ernst Bichsel. Ernst Bichsel ist gelernter Landwirt und brachte viel Engagement und Begeisterung für das Geschäft mit in die Ehe.1976 entstand aus dem alten Stall ein Verkaufsraum für Früchte und Gemüse. Der Lebensmittelladen wurde in den bestehenden Räumlichkeiten weitergeführt. 1985 übernahm das Ehepaar Eva und Ernst Bichsel-Wyss den Betrieb. Sie bauten drei Garagen und einen praktischen Naturkeller, um das Wintergemüse natürlich lagern zu können. Die beiden halten die Wochenmarkttradition aufrecht und haben viel Freude am kultivieren von Früchten und Gemüse.Jeden Dienstag und Samstag sind die Beiden auf dem Wochenmarkt in Biel anzutreffen und haben viel Freude, die Produkte direkt der geschätzten Kundschaft anzubieten.
sandraernstSandra und Ernst Bichsel-LerfErnst Bichsel-Lerf arbeitet nach der Ausbildung zum Gemüsegärtner ab 1993 auf dem elterlichen Betrieb. 2001 schloss er seine Zusatzausbildung als eidgenössisch diplomierter Gemüsegärtnermeister ab.

Die Partnerin von Ernst, Sandra Lerf hat eine Lehre als Floristin absolviert und nach der Lehre sieben Jahre Praxiserfahrung gesammelt.

Im Jahr 2001 wurde das bereits sehr vielfältige Angebot noch um Schnittblumen angereichert. Sandra Lerf trat in den Betrieb ein.

Im Winter 2001/02 wurde der Laden umgebaut und vergrössert. Die Eröffnung der umgebauten Räumlichkeiten fand am 28. April 2002 statt. Die alten Räume des ehemaligen Lebensmittelladens wurden geschlossen. Das gesamte Angebot konnte nun in einem grosszügigen und praktischen Raum präsentiert werden.

2002 heirateten Sandra Lerf und Ernst Bichsel.

2004 wurde eine Generationsgemeinschaft von den Eltern Eva und Ernst Bichsel-Wyss und dem Sohn und der Schwiegertochter Ernst und Sandra Bichsel-Lerf geführt.

2009 Gründung des Markts in Murten vor dem Berntor. Seit Anfang an sind wir dabei. Unser Stand mit Früchten, Gemüse und Blumen finden Sie von Ende März bis Ende Oktober jeweils am Samstag vor dem Berntor.

2011 Sanfte Renovation des frühren Kolonialwarenladens. Hier wird jeweils im November und Dezember Weihnachtsfloristik ausgestellt. Im Frühjahr soll der Raum für ein breites Sortimen an Gemüse- und Blumensamen zur Verfügung stehen.

Per 1. Januar 2013 haben Sandra und Ernst Bichsel-Lerf den Betrieb den Eltern abgekauft.

Per 1. November 2014 übernehmen Sandra und Ernst Bichsel die Stedtli-Chäsi im malerischen Städchen Aarberg. (Der Verkaufsladen wurde komplett umgebaut) Nun können noch speziellere Delikatessen angeboten werden. Viele gluschtige Sachen können dank der eingebauten Küche direkt von eigenen Mitarbeiterinnen hergestellt werden. www.stedtlichaesi.ch

Vier Generationen – eine Idee!

Team Frischmärit Bichsel:
melanie 2002 trat die gelernte Floristin Melanie Schwarz in den Betrieb ein.
piafrauchigerbichsel-203x300 Pia Frauchiger-Bichsel, die Schwester von Ernst Bichsel-Lerf arbeitet oft im Anbau und auf dem Markt in Biel mit.
2004 Ruth Möri unterstütz uns im Verkauf als Teilzeitkraft und führt den Markt in Murten.
2011 Seit dem Frühjar untersützt uns die gelernte Floristin Marianne Roth als Teilzeitkraft.
Seit Sommer 2014 arbeitet Brigitte Gautschi (gelernte Floristin) als Vollzeitmitarbeiterin in unserem Team in Täuffelen.
marlies_640x362 2015 Marlies Möri arbeitet wieder als Vollzeitmitarbeiterin (gelernte Floristin) in unserem Team in Täuffelen.